Stadtfuehrung Gunzenhausen Titelbild

Radtour: Kultur und Natur

Treffpunkt bei der Schiffsanlegestelle der MS Altmühlsee in Gunzenhausen-Schlungenhof am Ende der Seestraße

Erklärung des Wasserwirtschaftsprojektes

Am Altmühlsee entlang bis LBV-Umweltstation Muhr am See

Erläuterung der Vogelinsel

Von Muhr weiter zur Krautstadt Merkendorf und durch diese hindurch (malerische Stadtmauer aus dem 14. Jahrhundert)

Vorbei am Naturfreibad Weißbachmühle nach Willendorf

Unterquerung der B13 und hinein nach Triesdorf

Vorbei an der Villa Sandrina, die der letzte Markgraf Carl Friedrich Alexander seiner späteren Gattin Lady Craven erbauen ließ, weiter in Richtung Ornbau

Durch Ornbau mit seiner geschlossenen Stadtmauer aus dem 14./15. Jahrhundert hindurch (eine der kleinsten Städte Deutschlands)

Am schön gelegenen Biergarten in Gern (mit Badestelle an der dem Altmühlsee zustrebenden Altmühl) vorbei und auf dem Radweg am Wiesmet entlang
Wiesmet gilt als eines der wertvollsten Wiesenbrütergebiete Bayerns und wird auf 1100ha von 170 ortsansässigen Landwirten biotopfördernd bearbeitet, so dass sich hier rund 10% der süddeutschen Brachvögel und rund 80% der Uferschnepfen in diesem Gebiet aufhalten.

Am Südufer des Altmühlsees entlang zurück zum Ausgangspunkt Schlungenhof

Strecke ca. 40km mit mäßigen Steigungen, Dauer ca. 4 Stunden, Einkehr möglich

Termine: 1. Juni / 22. Juli / 2. September jeweils um 10.30h ab Schlungenhof

Preis: Pro Erw. 8€ – Kinder/Jugendliche 8-18 Jahre 4€

Anmeldung unter Tel. 0160 97906465 – E-Mail: info@stadtfuehrung-gunzenhausen.de